Pressemitteilung

Valovis Bank AG verkauft Retailgeschäft an TARGOBANK

Die Valovis Bank AG („Valovis Bank“), ein auf die Bedürfnisse des Handels und deren Kunden spezialisiertes Kreditinstitut, hat heute bekannt gegeben, dass sie ihr am Standort Neu-Isenburg konzentriertes Retailgeschäft an die TARGOBANK AG & Co. KG („TARGOBANK“) verkauft hat. Entsprechende Verträge wurden in Frankfurt unterzeichnet, nachdem die Aufsichtsräte beider Institute sowie die Hauptversammlung der Valovis Bank der Transaktion im Vorfeld zugestimmt hatten.

Wichtiger Schritt für die Stabilisierung und den geordneten Rückbau der Bank

  • Retailgeschäft der Valovis Bank wird unter dem Dach der TARGOBANK weiter geführt
  • TARGOBANK übernimmt einen Großteil der Mitarbeiter am Standort Neu-Isenburg
  • Standort Neu-Isenburg bleibt auf absehbare Zeit bestehen
  • Mit dem Vollzug der Transaktion wird für das erste Halbjahr 2014 gerechnet
  • Die Transaktion hat auf verbleibende Geschäftsfelder der Valovis Bank keinen Einfluss

Die Valovis Bank AG („Valovis Bank“), ein auf die Bedürfnisse des Handels und deren Kunden spezialisiertes Kreditinstitut, hat heute bekannt gegeben, dass sie ihr am Standort Neu-Isenburg konzentriertes Retailgeschäft an die TARGOBANK AG & Co. KG („TARGOBANK“) verkauft hat. Entsprechende Verträge wurden in Frankfurt unterzeichnet, nachdem die Aufsichtsräte beider Institute sowie die Hauptversammlung der Valovis Bank der Transaktion im Vorfeld zugestimmt hatten. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Der Vollzug der Transaktion ist für das erste Halbjahr 2014 geplant und steht unter anderem unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Der Verkauf des Retailgeschäfts ist das Ergebnis einer kritischen Prüfung des Geschäftsmodells der Valovis Bank durch den nach der Übernahme durch den Einlagensicherungsfonds Ende Oktober 2012 berufenen Vorstand. Das verkaufte Retailgeschäft der Valovis Bank wird unter dem Dach der TARGOBANK weiter geführt. Die heute bekannt gegebene Transaktion hat keinen Einfluss auf die verbleibenden Geschäftsfelder der Bank. Die Valovis Bank wird weiterhin an der Strategie des Abbaus von Risiken festhalten und die Bank insgesamt weiter im Going-Concern zurückgebaut.

Im Zusammenhang mit dieser Transaktion hat die Valovis Bank zusätzlich einen Vertrag mit Proceed Collection Services GmbH (GFKL Gruppe) über den Erwerb aller notleidenden Kredite (NPL) aus dem Retailgeschäft abgeschlossen.

Der Vorstandsvorsitzende der Valovis Bank, Dr. Axel Wieandt sagte: „Mit dem Verkauf des Retailgeschäfts an die TARGOBANK haben wir einen wichtigen Meilenstein im Prozess der Stabilisierung und dem geordneten Rückbau der Bank erreicht. Die Transaktion ist im besten Interesse der Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner.“
„Mit dieser Transaktion setzen wir unseren Wachstumskurs fort, sagte Franz Josef Nick, Vorstandsvorsitzender der TARGOBANK. „Neben dem laufenden Ausbau des Filialgeschäfts sowie dem Start unserer Autobank im nächsten Jahr ist die Übernahme des Retailgeschäfts der Valovis Bank ein weiterer wichtiger Schritt in unserer Expansionsstrategie. Die TARGOBANK wird damit die Nummer drei im deutschen Kreditkartengeschäft und festigt darüber hinaus ihre führende Position in der Absatzfinanzierung.“

Großteil der Mitarbeiter des Retailgeschäfts wird übernommen

Die TARGOBANK übernimmt im Zuge der Transaktion einen erheblichen Teil der Mitarbeiter des Retailgeschäfts von der Valovis Bank am Standort Neu-Isenburg und hat gegenüber der Valovis Bank eine Standortgarantie für einen Zeitraum von 18 Monaten nach Vollzug der Transaktion abgegeben. Ein Großteil der bei der Valovis Bank am Standort Neu-Isenburg verbleibenden Mitarbeiter wird im Rahmen einer Vereinbarung mit der TARGOBANK für eine Übergangszeit Dienstleistungen für das von der TARGOBANK erworbene Geschäft erbringen. Die Mitarbeiter am Standort Essen sind von der Transaktion nicht betroffen.

Keine Änderung für die Kunden der Bank

Für die Kunden im Retailgeschäft ändert sich vorerst nichts. Die TARGOBANK zählt zu den führenden Privatkundenbanken in Deutschland und ist einer der größten Kartenemittenten in Deutschland. Nach dem Vollzug der Transaktion wird die TARGOBANK mit rund 1,5 Millionen Kreditkarten zu den drei größten Emittenten auf dem deutschen Markt gehören. Dazu möchte die TARGOBANK die übernommenen Co-Branding-Programme weiter ausbauen. Auch in der Absatzfinanzierung kann sie ihre Marktposition mit der Übernahme weiter stärken.

Über die Valovis Bank

Die Valovis Bank ist ein auf die Bedürfnisse des Handels und deren Kunden spezialisiertes Kreditinstitut. Das Unternehmen mit Sitz in Essen und einem zweiten Standort in Neu-Isenburg beschäftigt rund 250 Mitarbeiter und ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken (BdB). Seit Oktober 2012 befindet sich die Bank indirekt im Eigentum des BdB (94%) und des Prüfungsverbandes deutscher Banken e.V. (6%).

Über die TARGOBANK

Die TARGOBANK AG & Co. KGaA ist die Bank für Privatkunden. Sie betreut mehr als drei Millionen Kunden in den Geschäftsbereichen Konto & Karten, Kredit & Finanzierung, Sparen & Geldanlage, Vermögen sowie Schutz & Vorsorge. Der Schwerpunkt liegt auf einer verständlichen Beratung mit klaren Konditionen und einfachen Produkten. Um nah am Kunden zu sein, betreibt die TARGOBANK mehr als 350 Standorte in 200 Städten in Deutschland und ist telefonisch rund um die Uhr im Service-Center erreichbar. Die Bank kombiniert die Effizienzvorteile einer Direktbank mit kompetenter Beratung und exzellentem Service in den Filialen und bei Kunden zuhause.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

TARGOBANK AG & Co. KGaA

Unternehmenskommunikation

Tel.: 0211 8984 1300

Fax: 0211 8984 1118

E-Mail: pressestelle@targobank.de