Pressemitteilung

Planmäßige personelle Veränderungen in Vorstand und Aufsichtsrat im Zuge des weiter erfolgreichen Rückbaus der Valovis Bank

Dr. Axel Wieandt scheidet aus
Gerrit Raupach übernimmt Vorstandsvorsitz
Verkleinerung des Aufsichtsrates
Dr. Thomas A. Lange bleibt Vorsitzender des Aufsichtsrats

Dr. Axel Wieandt hat den Aufsichtsrat gebeten, seine Bestellung zum 30. Juni 2015 aufzuheben und seinen Dienstvertrag zu beenden. Dr. Axel Wieandt: "Die Valovis Bank steht heute besser da als vor meinem Amtsantritt. In den vergangenen gut zwei Jahren haben wir durch Geschäfts- und Beteiligungsverkäufe, den Abbau von Risikopositionen und Rückkäufe von Verbindlichkeiten die Valovis Bank konsequent zurückgebaut. Damit habe ich meine Aufgabe bei der Bank erfüllt."

Dr. Thomas A. Lange, Vorsitzender des Aufsichtsrates: "Aufsichtsrat und Gesellschafter danken Dr. Wieandt. Er hat in einer für die Valovis Bank Existenz bedrohenden Situation mutig das Ruder in die Hand genommen und die Bank konsequent stabilisiert. Es ist ihm gelungen, durch einen geordneten Rückbau substanziell zu einer Risikominimierung beizutragen. Seine Entscheidung, die Bank zu verlassen, bedauern wir sehr."

Der Aufsichtsrat der Valovis Bank hat in seiner gestrigen Sitzung Gerrit Raupach spätestens mit Wirkung vom 1. Juli 2015 zum Vorstandsvorsitzenden bestellt. Gemeinsam mit Thorsten Drescher wird er die Valovis Bank bis zum 30. September 2018 führen. Bis dahin verlängerte der Aufsichtsrat planmäßig die im Oktober 2015 auslaufenden Dienstverträge beider Vorstandsmitglieder.

Lange: "Die personelle Zusammensetzung im Vorstand der Valovis Bank entspricht dem zwischenzeitlich vollzogenen geordneten Rückbau der Bank. Nachdem das Institut im Oktober 2012 von den privaten Banken übernommen werden musste, ist es in einem extrem schwierigen Umfeld gelungen, Bilanz- und Geschäftsvolumen nennenswert zu reduzieren. Dem Vorstand unter der Führung von Dr. Wieandt gebührt hierfür ein großer Dank."

Zum 31. Dezember 2014 war der Verkleinerung des Vorstandes bereits eine Halbierung des Aufsichtsrates vorangegangen. In diesem Zusammenhang legten Henning Giesecke, als stellvertretender Vorsitzender, sowie Joachim Dobrikat und Dr. Peter Gassmann ihre Ämter nieder. Lange: "Meinen ausgeschiedenen Kollegen gebührt ebenfalls ein großer Dank für Kompetenz und Engagement bei der Mitarbeit im Aufsichtsrat der Bank."

Der Aufsichtsrat wird unverändert von Dr. Thomas A. Lange, Vorsitzender des Vorstandes der NATIONAL-BANK AG, geführt. Zu seinem Vertreter wählte der Aufsichtsrat Andreas Dörhöfer, Managing Director, Deutsche Bank AG. Dr. Marcus Chromik, Chief Credit Risk Officer, Commerzbank AG, gehört dem Gremium ebenfalls weiterhin an.

Lange: "Damit sind Vorstand und Aufsichtsrat so aufgestellt, dass sie gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bank den geordneten Rückbau weiter konsequent voranbringen können."

 

Essen, 3. März 2015